Menü
BELLEBEN, HAUS-ZEITZ & PIESDORF
(Bilder: pixabay.com - Freie kommerzielle Nutzung. Kein Bildnachweis nötig.)

Was gibt es neues?

Neuigkeiten sind ab sofort den jeweiligen Unterseiten kategorisch zugeordnet. Das heißt z.B. alles was Sport betrifft, finden Sie auf der Unterseite des SV Belleben, alles was die Feuerwehr betrifft, auf der Seite des Feuerwehrvereins usw...

Untenstehend finden Sie alle News im zeitlichen Verlauf zusammengeführt. Die Verantwortung für den Inhalt einer Meldung trägt der jeweilige Verfasser. Urheberrechtsangaben zu Bildern sind jeweils angegeben.

 


Alle News im Überblick:

BB - Der Belleben-Blog

Nach Autor gefiltert: belleben.info     Alle Artikel anzeigen

Blinde Zerstörungswut


In einem Anfall von blinder Zerstörungswut wurden gestern die Fenster und Türen des großen Saals am Kulturhaus zerstört.

Glücklicherweise konnte der augenscheinlich geistesabwesende Täter durch beherzt eingreifende Mitarbeiter des Bauteams gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden, sodass weitere Schäden vermieden werden konnten. Der Täter wurde dann dem ebenfalls hinzugerufenen Rettungsdienst übergeben. Glücklicherweise verletzte er sich nur selbst und keine weiteren Personen.

Im Inneren sowie am Inventar der Teststation ⁣ entstand glücklicherweise kein nennenswerter Schaden. Die zerstörten Fenster und Türen wurden gestern noch durch das Bauteam Belleben ⁣ provisorisch gesichert und das entstandene Chaos durch viele freiwillige Helfer beseitigt, sodass die Teststation pünktlich öffnen konnte und ihren Betrieb uneingeschränkt fortführen kann.

Die entstandenen Schäden werden zeitnah durch die Stadt Könnern behoben.

Vielen Dank an die Mitarbeiter des Bauteams und alle anderen freiwilligen Helfer für Ihre Unterstützung!


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei NICHT um einen gezielten Angriff auf die Teststation handelte!!!


(Bilder: privat)


Tags: vandalismus

Wenn wir's nicht selber machen... (Nr. 2)

Nachdem Thomas Heller sich schon um die Bänke für den Sommerweg ⁣  kümmerte, tat er sich nun mit Familie Heese fürs nächste Projekt zusammen:

Ein neues Friedhofstor soll her!

Nachdem das alte nach über 50 Jahren, mehr schlecht als recht in den Angeln hängt, soll nun auf private Initiative ein neues gebaut und eingesetzt werden. Wichtige Stilelemente des Tores sollen hierbei erhalten bleiben und das neue Tor an sich insgesamt der Optik des Friedhofs angepasst werden.

Wir als Ortschaftsrat begrüßen so viel erneutes Engagement und werden im Rahmen unserer Möglichkeiten auch unterstützend tätig werden. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Bau des neuen Tores neben unserem ureigenen Friedhofsprojekt läuft, welches wir weiterhin in der Federführung haben. 

Hierzu ist demnächst angedacht, die auf dem Konto eingegangenen Spenden des letzten Jahres zu verwenden um die Zielsetzung unseres Projektes zu verwirklichen. Insbesondere wird einer unserer nächsten Schritte die Verlängerung der Wasserleitung sein, sowie die Begrenzung des Friedhofes insgesamt pflanzlich zu verbessern. Pandemiebedingt konnten wir diese Arbeiten leider in den vergangenen Monaten noch nicht durchführen.

Völlig unabhängig dieser beiden spendenfinanzierten Projekte werden wir im Rahmen der kommunalen Haushaltsaufstellung für das Jahr 2021 darum kämpfen, erste finanzielle Mittel für bauliche Maßnahmen an der Trauerhalle zu bekommen.Bestenfalls können dann in diesem Jahr noch die ersten Sanierungsarbeiten starten.

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben: bitte, melden Sie sich auf gewohntem Wege bei uns - über unser Kontaktformular ⁣ oder persönlich in der Sprechstunde oder dem öffentlichen Teil der Ortschaftsratssitzung.  

 

Herzliche Grüße!


(Bild: Giebel der Trauerhalle, privat)

Tags: friedhof

Wenns wir's nicht selber machen...


...macht's keiner!


Das dachten sich auch unsere Bellebener "Holzkünstler" Thomas Heller und Werner Hilmer und bauten kurzerhand zwei Holzbänke, welche am Ostersamstag am Sommerweg nach Piesdorf ihren Platz fanden und von nun an zur einer kurzen Pause auf Spaziergängen einladen.

Ein großes Danke an die Baumeister und Herrn von Daniels aus Piesdorf für die Holzspende!


(Bilder: privat)


Danke!

Ein großes Dankeschön an das Bauteam ⁣  und die Agrargenossenschaft ⁣  für die Unterstützung bei der Bewältigung der Schneemassen, sowie an alle Einwohner, die nachbarschaftlich da mit angepackt haben, wo Hilfe gebraucht wurde.


(Bild: privat)


Tags: winterschnee

Information zur aktuellen Witterungslage

In Anbetracht der Tatsachen, dass nach aktueller Wetterprognose wahrscheinlich in den nächsten 8 -10 Tagen keinerlei Tauwetter eintreten wird und sogar mit weiteren Niederschlägen zu rechnen ist, wurden gestern auf einer kurzfristigen Sitzung für unsere Ortsteile folgende Festlegungen getroffen:

1. Zur Unterstützung des Winterdienstes konnten die Agrargenossenschaft Belleben und das Bauteam Belleben gewonnen werden. Beide Firmen sind seit zwei Tagen mit Personal und Technik tatkräftig dabei, den Schneemassen Herr zu werden. Für dieses Engagement können wir alle ein großes Danke sagen! Natürlich ist der Bauhof der Stadt auch weiterhin im vollen Einsatz, diese Schneemengen in allen Ortsteilen überstiegen aber logischerweise die kurzfristigen Kapazitäten der Stadt.

2. Zwischenziel der ersten Maßnahmen soll sein, die Hauptstraßen zunächst weiterhin freizuhalten, im nächsten Schritt die Schneeberge an den Straßenrändern zu beseitigen, damit ein geordneter Verkehr mit zwei sich begegnenden Autos wieder möglich ist. In diesem Zusammenhang appelliere ich an Sie, die Schneeberge auf den eigenen Grundstücken (Hof, Vorgärten, Fußwegen) nicht auf die Straße zu verbringen.

3. Wer wirklich nicht mehr weiß, wohin mit dem Schnee auf seinem Hof, Fußweg oder seiner Einfahrt: nachdem gestern erste Einwohner dort schon begonnen haben, besteht nun die Möglichkeit den Schnee auf die Festwiese neben der Bushaltestelle von den Parkplätzen aus abzuladen. Wer dies nutzen muss: bitte die Parkplätze dabei schneefrei halten und natürlich: auf eigene Gefahr.

4. Die Einbahnstraße am Bäckerteich wird für den Verkehr gesperrt, damit hier bei Bedarf der Schnee von den Straßen zwischengelagert werden kann.


C.Müller

Ortsbürgermeister


(Bild: privat)

Tags: schneewinter

Traurig, traurig...

Es ist manchmal einfach nur traurig und macht unheimlich wütend, was für (sorry) intelligenzgeminderte Menschen frei herumlaufen. Irgendjemand war der Meinung, den Spielgeräten auf unserem Spielplatz einen neuen "Anstrich" zu verpassen. Da keimt dann doch die Frage auf, was "die Künstler" überhaupt im Hirn haben:-(

Hinweise dazu werden gern (auch anonym) entgegengenommen.


(Bilder: privat)


Wir ham 'nen Weihnachtsbaum

Seit heute leuchtet unser Weihnachtsbaum am Platz an der Bushaltestelle. Zugegeben - einer der schönsten der letzten Jahre.

In dem Sinne, Ihnen und Ihren Familien eine schöne Advents- und Vorweihnachtszeit.


Vielen Dank an Familie Helling für die Spende und an die Mitarbeiter des Bauhofes fürs Aufstellen.


(Bilder: belleben.info)


Verlängerung Vollsperrung

Bitte beachten Sie, dass die Sperrung der Piesdorfer Straße entgegen der ursprünglichen Planung bis zum 18.12.2020 bestehen bleibt. Damit bleibt auch das absolute Halteverbot auf den Parkflächen an der Bushaltestelle (gegenüber Kulturhaus) bestehen. 

Die Umleitung erfolgt über die Gerbstedter Straße und über die Fabrik nach Piesdorf. 


(Bild: pixabay.com)

"Arbeitseinsatz light"

Nachdem der für letzte Woche geplante Arbeitseinsatz auf dem Friedhof und im dazugehörigen Erinnerungswäldchen dem "Lockdown light" zum Opfer fielen, konnten heute wenigstens ein paar neue, privat gespendete Pflanzen in die Erde gebracht werden.

So wächst jetzt auf der großen Wiese zwischen der Trauerhalle und dem kleinen hinteren Wäldchen eine bereits über 2 Meter hohe Purpurbirke. Auf der kleine Wiese vor dem Erinnerungswäldchen haben eine Blutpflaume, sowie eine kleiner Forsythienstrauch eine neue Heimat gefunden. Auch etwas Laub auf den Wegen, Wiesen konnte beseitigt werden.

Wir hoffen, alle noch ausstehenden, für den Arbeitseinsatz geplanten Arbeiten dann im Frühjahr nachholen zu können. Über den neuen Termin werden wir Sie selbstverständlich hier auf der Seite informieren.

Gleichzeitig wurde noch je ein Gesteck zum Volkstrauertag vor den Denkmälern der Gefallenen der Weltkriege auf dem Bellebener, sowie Piesdorfer Friedhof aufgestellt.


(Bilder: belleben.info)


Neues von Grundrausch*n

Auch die Mädels und Jungs von Grundrauschen haben mit den Auswirkungen der aktuellen Situation zu kämpfen - keine Veranstaltungen - alle Auftritte gecancelt...

Nichtsdestotrotz haben sie die Zeit genutzt und ihr erstes Video produziert.

Weiterlesen…