Menü
BITTE BLEIBEN SIE ZU HAUSE!
(Bilder: pixabay.com - Freie kommerzielle Nutzung
Kein Bildnachweis nötig)

Übersicht der eingegangenen Orte rund um Belleben

 

Die geschichtliche Literatur des endenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts liefert eine Menge Anhaltspunkte (zumindest die Namen) nicht mehr existierender Dörfer, die dann die Grundlage für weitere Nachforschungen bilden (können).

 

Nachfolgend finden Sie aus unterschiedlichen Quellen eine Übersicht über die eingegangenen Dörfer im Umkreis von Belleben, Haus-Zeitz und Piesdorf, Diese wurden ohne Korrekturen hinsichtlich Rechtschreibung, Grammatik und historischer Richtigkeit aus den vorliegenden Quellen entnommen.

Orte, für die es bereits eine Ausarbeitung gibt, sind auf die entsprechenden Unterseiten verlinkt.

 

TS


Verzeichnis der im Regierungs-Bezirk Merseburg gelegenen wüsten Marken, untergegangenen Dörfer etc.

von Dr. K. Ed. Förstermann1

 

Nr. 196 - Klein-Könnern, östlich von Gerbstädt. Auf der wüsten Stätte, welche jetzt als Begräbnisort genutzt wird, steht noch der Kirchthurm. Die Bewohner von Klein-Könnern sollen sich an das Benedictiner Nonnen-Kloster Gerbstädt angebaut haben, wodurch die Stadt Gerbstädt entstanden seyn soll.

Nr. 197 – Schlenz, östlich von Gerbstädt

Nr. 198 – Rheinsdorf, östlich von Gerbstädt

Nr. 199 – Danckeldorf, südwestlich von Gerbstädt

Nr. 200 – Neinstedt, südwestlich von Gerbstädt

Nr. 201 – Nieselsdorf, südwestlich von Gerbstädt

Nr. 202 – Lotterstedt, nördlich von Gerbstädt

Nr. 203 – Dresewitz, nördlich von Gerbstädt

Nr. 204 – Reckewitz südl. von Alsleben nach Belleben zu, am zweiten Wegen von Alsleben nach Piesdorf, an und in dem Grunde, worin der Bach von Belleben nach Alsleben fließt. Man sieht noch Spuren von Grundmauern und eine runde Erhöhung an einer Stelle, wo angeblich ein Thurm gestanden haben soll.

Nr. 205 – Drosehna ebenfalls südlich von Alsleben nach Belleben zu, am ersten Wege von Alsleben nach Piesdorf, mit Spuren von Mauerwerk *).

*) Es gehörte früher zu dem Rittergute Piesdorf, welches damit von dem Hause Anhalt belehnt wurde. In den Lehnbriefen von 1460 und von 1611 kommt das Dorf als noch existierend vor. Unstreitig ist es das Dorf Drosege, welches in dem Stiftungsbriefe des Klosters Gernrode v.J. 964 vorkommt. – Anmerk. Des Herrn v. Wedell.

Nr. 218 – Derlingen oder Dörlingen ¼ St. westl. von Ihlewitz in einer großen ebenen Feldfläche. Die auf der Dorfstätte noch befindlichen Füllmunde sind sämtlich mit Rasen überwachsen. Die Dorfstätte zeichnet sich außerdem noch durch Erhöhungen und Vertiefungen aus *).

*) Derlingen liegt in der Piesdorfer Koppeljagd zwischen Piesdor, Gerbstädt und Ihlewitz unter der Gerichtsbarkeit des Amtes Friedeburg. Das Dorf stand wenigstens noch im J. 1315. Vergl. die Urkunde des Grafen Burchard von Mansfeld in Kindlinger’s Münster. Beitr. III, 2. S. 309 – Anmerkung des Herrn v. Wedell.

Nr. 219 – Melzingen 1/8 St. östl. von Ihlewitz an einem kleinen Abhange. Jährlich kommen bei dem Pflügen Steine zum Vorschein, welche wahrscheinlich von Grundgemäuer herrühren.

Nr. 237 – Gronau dicht bei Piesdorf, auf den zu dem Gute gehörigen Grundstücken. Man sieht noch Hügel und Keller. Vor mehreren Jahren fand man in der Nähe der Dorfstelle bei Anlegung einer Terrasse mehrere Fuß tief in dem festesten Lehme einige menschliche Gerippe, welche mit dem Gesicht nach Morgen gelegt waren.

Nr. 238 – Wüßendorf zw. Piesdorf, Strenz-Naundorf und Alsleben. Das Dorf kommt in einem Anhalt. Lehnbriefe v. J. 1460 als noch bestehend vor. Es war Seniorat-Kunkellehn des Hauses Anhalt an das Rittergut Piesdorf und wurde erst unter der Westphäl. Regierung aufgehoben.

Nr. 239 – Rübesdorf oder Riesdorf zwischen Piesdorf, Belleben und Gerbstädt war ebenfalls Seniorat-Kunkellehn des Hauses Anhalt an das Gut Piesdorf. Die Dorfstätte ist noch jetzt durch aufgeworfene Erdhügel kenntlich, in denen man altes Eisengeräthe, verbranntes Stroh u. dergl. gefunden hat.

Nr. 240 – Schlewe zwischen Piesdorf und Strenz-Naundorf im Strenzer Felde. Wahrscheinlich der Ort Scoleve, in welchem Markgraf Gero 964 dem Kloster Gernrode einige Güter schenkt.

Nr. 241 – Vorder-, Hinter-, Groß- und Klein-Polingen, eine große Feldmark von Belleben bis fast an Strenz-Naundorf und Gerbstädt. Die beiden ersteren liegen zwischen Belleben und Gerbstädt, die beiden letzteren zwischen Strenz und Ihlewitz. Die Dorfstätten selbst sind nicht mehr nachzuweisen. Diese vier Dörfer Polingen scheinen in der Urkunde P. innocentii III v. J. 1206 über das Stift Gernrode unter dem Namen „quatuor Pollega“ gemeint zu seyn, und dieselben zu seyn, von welchen es im Chronicon montis sereni (ed. Mader p. 37.) zu d. J. 1171 heißt: quatuor villae, quae omnes uno nomine Polige vacantur.

Nr. 242 – Grube eine wüste Stelle mit Hügeln zwischen Strenz-Naundorf, Ihlewitz und Zellewitz.


Orte aus alten Karten

Hinzu kommen zusätzlich noch diejenigen Dörfer, die alten Karten entnommen werden können2:

 

Pforta – hinter der Schanze westl. von Haus-Zeitz, am Weg von Belleben nach Schackstedt.

Rissdorf – nordwestl. zwischen Haus-Zeitz und Schackstedt, auf dem Acker ca. 1 ½ km von Haus-Zeitz entfernt.

Assendorf – nordwestl. am Weg von Haus-Zeitz nach Schacksted, ca. 2 km von Haus-Zeitz entfernt.

Tröge – (nord)westl. von Belleben, auf dem Acker nach Sandersleben, ca. 2 ½ km von Belleben entfernt

Mumesdorf – zwischen Welfesholz und Sandersleben

Rodenwelle – zwischen Welfesholz und Sandersleben


Quellennachweis

1 Verzeichnis der im Regierungs-Bezirk Merseburg gelegenen wüsten Marken, untergegangenen Dörfer etc. aus: Mittheilungen aus dem Gebiete historisch-antiquarischer Forschungen, herausgegeben im Namen des thüring. Sächs. Vereins für Erforschung des vaterländ. Alterthums durch Dr. K. Ed. Förstemann, Bände 1-2, Halle 1834, digital https://books.google.de/books?id=H8FZAAAAcAAJ&pg=PA76&lpg=PA76&dq=R%C3%BCbesdorf&source=bl&ots=-F0a9NnCRj&sig=ACfU3U0pUZwKZ492zuZ1IPtihFuj_b3ArA&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjh4tTRgN3nAhXE3KQKHWSyCq8Q6AEwA3oECBYQAQ#v=onepage&q=R%C3%BCbesdorf&f=false

2 mapire.eu, digital https://mapire.eu/de/map/northgermany-1877/?layers=here-aerial%2C112&bbox=1290844.6588535907%2C6744453.690993916%2C1299935.887905259%2C6747320.07955461