Menü
Belleben, Haus-Zeitz & Piesdorf

Aktuelles

Was gibt es neues?

Hier finden sie die Neuigkeiten aus und rund um Belleben. Möchten Sie selbst einen Artikel verfassen zu einem Thema, zu einer Veranstaltung etc...scheuen Sie sich nicht, über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung zu treten. Aktuelle Änderungen die Seite betreffend, finden Sie im changelog.

Das Copyright der Artikel liegt beim jeweiligen Verfasser. Die hier publizierten Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des jeweiligen Verfassers und nicht zwangsweise die Meinung / den Standpunkt des Ortes oder der Stadt Könnern dar.

Diese Seite bietet RSS an.


Nach Tags gefiltert: 125 jahre belleben breitband dsl feiern friedhof grünes kreuz haus zeitz internet ordnungsamt ortsbegehung piesdorf polizeibastelnbellebenberufsfeuerwehrtagblutspendebäckerteichcafédrkfeuerwehrfriedhofgeburtstagglascontainerjugendfeuerwehrkindergartenkjdkreativnachmittagleben rettenmühlencafémüllneue webseiteortschaftsratpartysitzungsommerfestspielplatzsubbotniktelekomvandalismusvereinsstammtischverkehrstagvolkstrauertagweihnachtsbaum Alle Artikel anzeigen

Sinn und Zweck der Glascontainer

Sinn und Zweck von Glascontainern scheinen sich noch nicht ganz rumgesprochen zu haben - schade. Anders kann man es nicht erklären, wie es leider oft rund um die Container aussieht. Alles was nicht durch die Öffnungen passt, wird gern mal vor oder hinter den Containern "abgestellt" - auch wenn es oft nicht im entferntesten mit Glas zu tun hat, sodass des Öfteren, der ein oder andere Mitbürger, statt die (immerhin 2-mal im Jahr kostenlose) Sperrmüllentsorgung in Anspruch zu nehmen, sich lieber die Mühe macht, seine "Hausratsgegenstände" hier hoch zu fahren und zu entsorgen. Frei nach dem Motto "Wenn es der Containerdienst nicht mitnimmt und entsorgt - irgendjemand wird's schon machen.

Vielleicht an dieser Stellen nochmal der nett gemeinte Hinweis: Was nicht Altglas aus dem Lebensmittelbereich ist und/oder nicht durch die Öffnungen passt, gehört anderweitig entsorgt.

PS: alte Kinderwagen sind auch keine Altkleiderspende

 

 

(Bilder privat)